Hamburg Cruise Days 1. bis 3. August 2014

By  | 0 Comments

Bei den Hamburg Cruise Days 2014 in der Hansestadt Hamburg dreht sich alles um die Welt der Kreuzfahrt. An drei Tagen können Besucher verschiedene Kreuzfahrt-Riesen aus nächster Nähe entdecken und die maritime Stimmung voller Unterhaltung und einzigartigen Highlights erleben.

Von Freitag, dem 1. August bis Sonntag, dem 3. August finden die Hamburger Cruise Days in diesem Jahr statt, teilnehmen werden die sechs großen Kreuzfahrtschiffe AIDAluna, AIDAstella, MS Delphin, MS Europa, MSC Magnifica und MS Deutschland.

Die Reedereien und Kreuzfahrt-Veranstalter stellen an diesen Tagen ihre Konzepte vor und präsentieren ihre Schiffe den Besuchern, das Programm ist mit zahlreichen Höhepunkten wie der Eröffnungsfeier in der Cruise Night, einer Schiffsparade von vier großen Kreuzfahrtschiffen und der atemberaubenden Lichtinstallation Blue Port gespickt.

Geschichte und Hintergründe der Hamburg Cruise Days 2014

Die Hamburger Cruise Days sind die Kreuzfahrttage der Hansestadt und werden im Jahr 2014 zum vierten Mal nach 2008, 2010 und 2012 stattfinden . In den Jahren 2008 und 2010 wurden sie von der Hamburg Marketing GmbH organisiert, an der die Freie und Hansestadt Hamburg und die Handelskammer Hamburg einen Großteil der Anteile halten. Seit 2012 planen jedoch die Agenturen uba und red roses communications die kulturelle Veranstaltung. Die Cruise Days von 2012 banden erstmals auch das Festland mit verschiedenen Aktivitäten stark in die Veranstaltung ein, mit über 500.000 Besuchern wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt.

Höhepunkte der Cruise Days: Cruise Night und Schiffsparade

Auch im Jahr 2014 ist das Programm der Hamburger Cruise Days mit einer Vielzahl an Höhepunkten versehen. Eröffnet werden die Cruise Days am Abend des 1. Augusts mit der Cruise Night, in der Besucher an Land oder an Bord der vielzähligen Fahrgastschiffe auf der Elbe zu einer Partynacht gebeten werden. Abgerundet wird die feierliche Eröffnung von einem großen Feuerwerk.
Das größte Highlight der Hamburger Cruise Days wird jedoch auch in diesem Jahr die Schiffsparade sein, die für Samstag, den 2. August gegen 21:20 Uhr geplant ist. Vier der sechs großen Kreuzfahrtschiffe, die an den diesjährigen Cruise Days teilnehmen, fahren gemeinsam durch den Hafen die Elbe hinunter und bieten Besuchern einen ganz besonderen Anblick. Begleitet werden die Kreuzfahrtschiffe von vielen kleineren Booten, auch an diesem Abend wird ein spektakuläres Feuerwerk den Hamburger Nachthimmel erhellen.

Bereits im Jahr 2012 wurde zu den Cruise Days auch das Festland stärker in die Veranstaltung eingebunden, im Jahr 2014 wird dieses Projekt fortgesetzt. Die zahlreichen Themeninseln und Aktionen sind schwerpunktmäßig entlang des Hamburger Hafens zwischen dem Cruise Center Altona und dem Cruise Center HafenCity zu finden. Hier können sich Besucher zu allen Themen rund um die Kreuzfahrt informieren, die NDR Showbühne sorgt dabei u.a. mit der Band Santiano für gute Unterhaltung. Gastronomische Angebote bieten Kulinarisches für jeden Geschmack, auch Kinder werden durch verschiedene Aktionen an den Ständen gut unterhalten.

Die Cruise Days halten 2014 sogar in Österreich Einzug, genauer gesagt in der Stadt Wien. Am 1. August soll ein großes Schiff aus Papier symbolisch in der Innenstadt vor Anker gehen. Aus Folien werden drei Tochterschiffe gefaltet, die unterschiedliche Eindrücke der Stadt Hamburg nach Wien bringen. An einem zentralen Platz am Donaukanal wird die Schiffsparade der Cruise Days am 2. August live bis nach Wien übertragen.

Zauberhafte Lichtinstallationen im Projekt Blue Port

Bereits seit den ersten Hamburger Cruise Days im Jahr 2008 ist das Projekt Blue Port ein fester Bestandteil der Veranstaltung. Nach Sonnenuntergang werden der gesamte Hamburger Hafen und viele Sehenswürdigkeiten der Stadt durch unzählige Strahler und Lampen in ein magisches blaues Licht getaucht. Unter den rund 100 Objekten, die in die Aktion mit einbezogen werden, sind auch die Elbphilharmonie, die Köhlbrandbrücke und der Hamburger Michel zu finden. Bläulich schimmernde Gebäude, Schiffe, Brücken und Denkmäler verbinden die Cruise Days mit den Menschen und dem Leben in der Stadt und weiten die Veranstaltung vom Hamburger Hafen bis in die Innenstadt aus. Weil das Projekt Blue Port als außergewöhnliche Aktion viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, wird es bereits vor der Eröffnung der Hamburger Cruise Days mit dem sogenannten Light Up am 28. Juli gestartet. Bis zum Ende der Cruise Days am 3. August können die Lichtinstallationen an Plätzen in der ganzen Stadt bewundert werden. Der kreative Kopf hinter dem Projekt Blue Port ist der Theater- und Buchautor Michael Batz, der international für seine Lichtkonzepte bekannt ist und seine Werke unter anderem auch in Köln, Berlin, Salzburg und Florenz zur Schau stellte.

Beliebte Kreuzfahrtschiffe zu Gast bei den Cruise Days

Zu den Hamburger Cruise Days werden in diesem Jahr sechs große Kreuzfahrtschiffe im Hamburger Hafen erwartet.

Die Reederei AIDA Cruises stellt mit AIDAluna und AIDAstella gleich zwei ihrer Schiffe zur Verfügung. Beide Kreuzfahrtschiffe liegen am 2. und 3. August im Hamburger Hafen vor Anker und nehmen an der Schiffsparade teil, die AIDAluna ist am Liegeplatz Altona und die AIDAstella am Liegeplatz HafenCity-West zu finden. Die AIDAluna hatte im Jahr 2009 ihre Jungfernfahrt, auf einer Länge von 252 Metern bietet sie maximal 2.050 Passagieren Platz. Die AIDAstella ist das jüngste Kreuzfahrtschiff von AIDA Cruises, im Jahr 2013 stach sie erstmals in See. Beide Schiffe sind für ihr vielseitiges Angebot an Wellness, Gastronomie und Unterhaltung bekannt.

Am 1. August ist außerdem die MS Delphin am Liegeplatz HafenCity-West zu finden. Das Kreuzfahrtschiff der Reederei Passat Kreuzfahrten ist seit 1975 auf internationalen Gewässern unterwegs und wurde 2012 modernisiert, auf ihren Routen können bis zu 470 Passagiere mitgenommen werden.

Vor Anker am Liegeplatz HafenCity Überseebrücke liegt am 1. und 2. August die MS Europa der Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. Das knapp 200 Meter lange Kreuzfahrtschiff ist für seine luxuriöse Ausstattung und die erstklassige Küche des Sternekochs Dieter Müller bekannt. Ein erholsamer Spa-Bereich, eine Kinderbetreuung und ein abwechslungsreiches Angebot an Kultur und Unterhaltung beschert den 400 Passagieren ein unvergessliches Urlaubserlebnis.

Am 2. August liegt außerdem die MSC Magnifica am Liegeplatz Altona, die in Hamburg von Sophia Loren getauft wurde und seit 2010 mit einer Maximalgeschwindigkeit von 23 Knoten unterwegs ist. Die rund 2.500 Passagiere können in einem großen Spa mit drei verschiedenen Pools entspannen, für vielfältige Unterhaltung und ein abwechslungsreiches Essen aus der Gourmetküche ist gesorgt.

Ein besonderes Highlight unter den Kreuzfahrtschiffen stellt auch in diesem Jahr die MS Deutschland dar, die am 2. und 3. August am Liegeplatz HafenCity-Ost vor Anker geht. Bekannt geworden ist sie als Drehort der TV-Serie Das Traumschiff, in der sie liebende Paare zu den schönsten Stellen der Welt begleitete. Die MS Deutschland gehört zur Reederei Peter Deilmann GmbH und befährt seit 1998 die internationalen Gewässer.

Übrigens: Die nächsten Hamburger Cruise Days werden schon im Jahr 2015 stattfinden. Der übliche Turnus von zwei Jahren wird wegen der Seatrade Europe einmalig unterbrochen, ab 2015 werden beide Veranstaltungen parallel durchgeführt werden.


 

Bestellen Sie kostenlos unser Kreuzfahrtmagazin und erhalten regelmäßig aktuelle Kreuzfahrtnews, Reiseberichte und interessante Angebote per Email.