Reisebericht – Allure of the Seas

By  | 0 Comments

Allure of the Seas – Die Königin der Kreuzfahrtschiffe

Eine Kreuzfahrt war schon immer unser Traum und schon bald sollte es so weit sein. Wir wollten uns nicht mit „kleinen“ Kreuzfahrtschiffen aufhalten, sondern gleich die Spitzenklasse wählen. Deswegen haben wir uns für eine Reise auf der Allure of the Seas von Royal Caribbean entschieden. Mit einer Länge von 362 Meter und eine Breite von über 66 Meter ist sie das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Dementsprechend viel hat das Schiff auch zu bieten. Die 5400 Gäste werden bestens betreute und wir freuten uns schon auf die Reise. Wir wählten einen Reisetermin im Spätsommer. Die Sonne sollte dann noch angenehm warm sein, doch nicht zu heiß. Somit konnte man alle Möglichkeiten der Allure of the Seas nutzen, ohne das man in der Mittagshitze eingehen würde.

Eine Reiseroute mit dem gewissen Pfiff

Natürlich wollten wir mit der Allure of the Seas ein ganz besonderes Reiseziel entdecken. Deswegen wählten wir die westliche Karibik aus. Es gab wunderschöne weiße Strände, hohe Palmen und kristallklares Wasser. Die Reise führte unter anderem nach St. Maarten, St. Thomas und St. Kitts. Auch die Hauptreiseziele der Karibik haben nicht gefehlt. Wir konnten das Lebensgefühl auf Jamaika bewundern und uns dann weiter nach Mexiko und Labadee machen. Überall warteten neue Eindrücke auf uns und zwischen den Reisen konnte man den Luxus der Allure of the Seas genießen. Die Landgänge waren zeitlich immer genau richtig und man hatte den perfekten Mix aus Kreuzfahrt und einem herrlichen Urlaub in der Karibik.

Die Kabine mit eigenen Balkon

Da wir viele Jahre für die Reise gespart hatten, konnte wir uns auch eine etwas exklusivere Kabine leisten. Eine Balkonkabine ist ein Traum und bietet jeglichen Komfort einer Außenkabine. Auf durchschnittlich 18 m² konnte man sich austoben. Schon morgens war der Blick auf das Meer ein Traum und der Tag startete somit direkt gut. Die Balkonkabinen sind unterschiedlich ausgestattet. Wir entschieden uns für ein großes Doppelbett. Dieses war wirklich mehr als bequem und ausreichend für zwei Personen. Bei Bedarf konnte man auch zwei Einzelbetten reservieren. Zusätzlich gab es noch einen Fernseher, ein Telefon, Safe, eine Minibar und einen Kühlschrank. Das Badezimmer war wirklich mehr als großzügig bemessen und man konnte sich in der Dusche entspannen und dann den Schminktisch nutzen um sich den Kreuzfahrt-Look zuzulegen. Sollten irgendwelche Probleme herrschen, dann konnte man sich 24 Stunden an den Kabinenservice wenden.

Köstlichkeiten so weit das Auge reicht

Bestimmt sind die Reiseziele das Highlight einer Kreuzfahrt, doch auch die Allure of the Seas hatte mehr als genug zu bieten. Sie ist das neuste Schiff von Royal Caribbean und bietet ein einmaliges Erlebnis. In insgesamt sieben Lifestyle-Arealen kann man alle Annehmlichkeiten des Lebens auskosten. Einer der wichtigsten Punkte ist wohl die Verpflegung. Hier hat die Allure of the Seas keine Kosten und Mühen gescheut. Im Hauptrestaurant gibt es mehrgängige Menüs und ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Desgleichen gibt es auf der Allure of the Seas 13 weitere Restaurants wie das Buffetrestaurant Windjammer, das Parkcafé oder das beliebte Boardwalk Dog House. Die Allure of the Seas besitzt sogar eine kleine Besonderheit. Dieses Kreuzfahrtschiff besitzt den ersten Starbucks auf hoher See. Gerade in der Mittagshitze ist ein kühler Kaffee genau das Richtige. Freunde der 50er Jahre werden dagegen das Diner Johnny Rockets lieben. Hier kann man allerlei amerikanische Gerichte genießen und das im Stil der 50er Jahre. Doch auch die anderen Spezialitätenrestaurants sollte man nicht verpassen. Wir haben jeden Tag in einem anderen Restaurant geschlemmt und somit zahlreiche Gaumenfreuden erhalten.

Die Entspannung kommt nicht zu kurz

Man möchte auf der Allure of the Seas bestimmt nicht nur Essen, sondern auch das Angebot an Wellness und Entspannung testen. Gerade nach einem Landgang kann man sich perfekt in den vielen Wellnesseinrichtungen erholen. Ein kleiner Geheimtipp ist das Vitality Spa mit Thermal Suite und einem reichhaltigen Angebot an Massagen und diversen Behandlungen. Im modernen Fitnesscenter haben wir uns dagegen etwas ausgepowert und die Köstlichkeiten der Restaurants wieder abgebaut. Bei hoher Hitze hilft aber nur ein Sprung ins kühle Nass. Es gibt insgesamt vier Pools und zehn Whirlpools. Ein wahrer Höhepunkt sind die zwei Whirlpools, die über die Bordwand hinausragen und somit einen einmaligen Meeresblick bieten. Vor allem am Abend boten diese einen beispiellos Aussicht und man konnte den Tag perfekt ausklingen lassen. Aber wir mussten nicht immer die Wellnesseinrichtungen des Schiffs ausprobieren, damit wir uns entspannen konnten. Über das ganze Schiff verteilt gab es Liegen und Bänke. Auch das reiche Angebot an Flora und Fauna machten einen Aufenthalt gleich beruhigender. Es kommt sofort ein Gefühl von Wohlbefinden auf und man genießt einfach das sanfte Meeresrauschen und die leise Musik, die aus den Restaurants oder Geschäften kommt.

Die Möglichkeiten für Sport und Freizeit

Die Allure of the Seas ist nicht einfach nur ein Kreuzfahrtdampfer, sondern ein wahrer Abenteuerspielplatz. Gerade, wenn man noch jung und vital ist, kann man die ganzen Möglichkeiten des Schiffes nutzen. Ein großer Spaß ist die Zipline Seilrutsche. Die 25 Meter lange und neun Deck hohe Seilrutsche ist einfach ein Adrenalingarant. Weiterhin kann man sich in den FlowRider Surfsimulatoren austoben oder auch die 13 Meter hohen Kletterwände erklimmen. Desgleichen sind auch Ballsportarten vertreten, genauso wie eine Eislaufbahn und ein Minigolfplatz. Das Gute dabei ist, dass auf der Allure of the Seas gar keine Langeweile aufkommen kann. Das abendliche Programm sollte man nicht verpassen. Es wird der Broadway-Musical-Hit „Chicago“ aufgeführt. Dieses darf man sich nicht entgehen lassen. Auch die Luftakrobatik- und Eislaufshows sind ein Höhepunkt. Möchte man selber zur Tat schreiten, dann muss nur das Casino Royal aufgesucht werden. Gerne verbringt man hier mehrere Stunden an den fast 500 Spielautomaten und den zahlreichen Tischen. Das Partyvolk wird sind in den Bars, Clubs und Loungs austoben. Enormen Spaß hatten wir in der hauseigenen Karaoke Bar und dem Comedy Club. Die besten Partys gab es jedoch auf der Royal Promenade. Shoppingfreunde kommen auf der Allure of the Seas nicht zu kurz. Es gibt auf jedem Deck mehr als genug Geschäfte. Von Souvenirs über Kleidung bis zu Elektronik. Man kann hier wirklich nach Herzenslust einkaufen und bei Bedarf werden die eingekauften Güter direkt aufs Zimmer geliefert.

Ein wirklich guter Service

Gefühlt viele Tausend Mitarbeiter stehen gerne zur Verfügung, wenn es Probleme gibt. Wir haben uns immer gut aufgehoben gefühlt und konnten jederzeit mit Fragen und Problemen zu dem Servicepersonal kommen. Zusätzlich bietet das Schiff auch unterschiedliche Dienstleistungen. Es gibt zahlreiche Schilder, damit man sich schnell zurechtfindet. Ebenfalls sind alle wichtige Hinweise auf mehreren Sprachen verfasst. Man wusste einfach, dass man hier nichts zu befürchten hatte. Alle Mitarbeiter waren natürlich sehr freundlich und man hat sich auch gerne mit ihnen unterhalten. Ein großer Vorteil war, dass die meisten auch ein einwandfreies Deutsch sprechen konnten. Somit gab es keine Verständigungsprobleme und Bitten wurde schnell nachgekommen. Natürlich konnte man auch mitten in der Nacht einige Wünsche äußern und diese wurden erledigt. Jedoch sollte man aufpassen, denn in der Nacht kann der Roomservice wesentlich teurer sein. Ansonsten war die Reise auf der Allure of the Seas ein wahrer Traum. Wir konnten auf dem Schiff so viel erleben und hatten immer unseren Spaß. Gerade die Mischung aus Unterhaltung, Entspannung und Freizeitangeboten machte die Allure of the Seas zu einem perfekten Kreuzfahrtschiff. Ganz nebenbei konnten wir noch die zauberhafte Karibik erkunden und einige leckere Cocktails schlürfen.

Vielen Dank für den tollen Reisebericht ! Wir veröffentlichen auch sehr gerne Eure Reiseberichte oder Fotos. Bitte schreibt uns.

 

Bestellen Sie kostenlos unser Kreuzfahrtmagazin und erhalten regelmäßig aktuelle Kreuzfahrtnews, Reiseberichte und interessante Angebote per Email.