Was gehört für eine Kreuzfahrt in die Reiseapotheke?

By  | 0 Comments

Wenn man eine Kreuzfahrt machen will, sollte man im Vorfeld einige Dinge beachten. Dazu gehört, sich eine Reiseapotheke zusammenzustellen. Gerade bei der Seekrankheit ist es wichtig, entsprechende Mittel parat zu haben. Ob man eine Seekrankheit auf einem Kreuzfahrtschiff bekommt, kann man manchmal vorher nicht wissen. So ist es obligatorisch, eine Reiseapotheke mitzunehmen. Für die richtige Urlaubsausrüstung ist es also wichtig, Medikamente bei sich zu tragen. Und was gehört da nun alles hinein?

Man sollte vorher eine Liste machen, was alles in die Reiseapotheke gehört. Folgende Produkte dürfen nicht fehlen:

– Sonnenmilch mit hohem Lichtschutzfaktor
– Hydrocortison gegen Hautausschlag
– Mückenschutz
– Mullbinden und Pflaster zur Wundversorgung
– Desinfektionsmittel
– eine Gelsubstanz gegen Prellungen und Stauchungen.
Das war aber längst noch nicht alles. Des weiteren braucht man auch:
– Medikamente bei Fieber und Schmerzen
– Halsschmerztabletten
– Ohren- und Nasentropfen
– Schmerzmittel
– Hustensaft

Unentbehrlich manchmal sind:

– Verhütungsmittel
– Augentropfen
– Salbe gegen Herpes
– Ohrenstöpsel
– Beipackzettel aller Medikamente
– Fieberthermometer
Die genaue Zusammenstellung der Reiseapotheke sollte man auf das Urlaubsziel der Kreuzfahrt und der Landausflüge abstimmen. Besonders in warmen Urlaubsorten ist es sehr wichtig, dass die Medikamente nicht der puren Sonne ausgesetzt sind. Sie sollten trocken und kühl gelagert werden. Anzumerken ist, dass die Beipackzettel der Medikamente in der Verpackung bleiben sollten, um die richtige Anwendung sicher zu stellen. Bitte vorher noch einmal die Haltbarkeit überprüfen.

Die Medikamente immer außer Reichweite von Kindern aufbewahren. Sie sollten immer in ausreichender Menge mit sich geführt werden, denn man weiß nicht, ob die Apotheken im Ausland diese Medikamente haben. Bitte beachten: Die Zeitverschiebung bei Fernzielen muss bei der Medikamenteneinnahme berücksichtigt werden. Bei manchen Medikamenten wird die Wirkung beeinträchtigt, wenn sie nicht immer zum selben Zeitpunkt genommen werden.

Man sollte auf Produkte zurückgreifen, die man gut verträgt und die sich bewährt haben. Geht die Fahrt außerhalb Europas, so muss man sich vor Medikamentenfälschungen in Acht nehmen. Mit diesen Präparaten riskiert man seine Gesundheit, also bitte Abstand halten.

Seekrankheit

Bei Magenproblemen oder Reisekrankheit, bei der man oft unter Brechreiz und Übelkeit leidet, sollten die entsprechenden Mittel in der Reiseapotheke nicht fehlen.

Es gibt gegen Seekrankheit unterschiedliche Präperate wie Kaugummis, Tabletten oder Pflaster. Dabei sollte man bedenken, dass viele dieser Produkte müde machen.

Die typischen Symptome bei der Seekrankheit sind Schwindelgefühle, kalter Schweiß, Magendruck, Übelkeit und Erbrechen. Eigentlich ist es gar keine Krankheit sondern liegt an widersprüchlichen Signalen im Gehirn. Das Schiff wankt stark, die Augen aber senden dem Gehirn keine Bewegung, da die Körperposition nicht verändert wird. Sozusagen ist dies eine kleine „Illusion“, die im Gehirn entsteht.

Wie stark die Reiseübelkeit ausfällt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Von der Heftigkeit und der Dauer der Bewegung beispielsweise. Bei der Reisekrankheit spricht man auch von Kinetose. Gerade mal 15 % der Deutschen leiden nie daran. Frauen sind häufiger von der „Krankheit“ betroffen.

Eine Kreuzfahrt bei der man unter Seekrankheit leidet kann sehr unangenehm sein. Mehrere Tage kann es dauern, bis der Körper eines Menschen sich an die schwankenden Bewegungen des Schiffes gewöhnt hat und einem nicht mehr übel ist.

Neben der Medikamenteneinnahme ist es für manche Passagiere hilfreich, sich einen Platz in der Schiffsmitte zu suchen, wo man Richtung Horizont gucken kann und die Schiffsbewegungen möglichst gering sind.

Gegen Seekrankheit gibt es auch alternative Heilmethoden wie die Akkupunktur. Dabei wird eine Nadel außen ans Ohr angebracht.

Auch wenn es sehr ungewöhnlich aussieht: Unter Umständen helfen auch spezielle Brillen, die zwischen den Gläsern eine Flüssigkeit beinhalten. Die Schiffsbewegungen werden bei dieser Methode, für die Augen als Sinnesorgan, ausgeglichen.

 

Was gehört Eurer Meinung noch in die Reiseapotheke. Für freuen uns über Eure Tipps!

 



Bestellen Sie kostenlos unser Kreuzfahrtmagazin und erhalten regelmäßig aktuelle Kreuzfahrtnews, Reiseberichte und interessante Angebote per Email.